Freiwillige Feuerwehr München
Abteilung Großhadern

Datum: 24. September 2017 
Alarmzeit: 19:32 Uhr 
Einsatzort: Terofalstraße 


Einsatzbericht:

Die Abteilung Großhadern wurde mit einem Löschzug und einem Rüstzug in die Terofalstraße zu einem Verkehrsunfall mit LKW alarmiert. Die Abteilung Großhadern sicherte die Unfallstelle ab, bis zum Eintreffen der Polizei.

Hier der Pressebericht der  Pressestelle der Branddirektion:

 

Fußgänger wird von Linienbus erfasst
Sonntag, 24. September 2017, 19.32 Uhr; Terofalstraße

Schwer verletzt wurde am Abend ein 98-jähriger Mann, als er beim Überqueren der Terofalstraße von einem Bus erfasst wurde.
Ein Linienbus fuhr seinem Fahrplan folgend mit Fahrgästen in der Terofalstraße. Um kurz vor halb acht abends ereignete sich der Unfall mit dem 98 Jährigen.
Dabei wurde der Rentner unter dem Bus eingeklemmt und schwer verletzt.
Die alarmierten Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, das Notarztteam Großhadern, ein Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes und ein Hilfeleistungslöschfahrzeug versorgten den schwer verletzten Patienten. Zügig wurde der Mann durch den Rettungsdienst in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.
Einsatzkräfte der Feuerwehr München sicherten die Unfallstelle und betreuten den Busfahrer und einen Insassen psychologisch bis zum Eintreffen des Kriseninterventionsteams München.
Die Polizei führte die Unfallaufnahme durch und übernimmt die Ermittlung zum Unfallhergang. Die Ursache ist derzeit nicht bekannt.
Nach Beendigung der polizeilichen Tätigkeiten übernahmen die Einsatzkräfte der Feuerwehr Beseitigung der Unfallfolgen.
Für den Zeitraum der Rettung und der Unfallaufnahme kam es zu Einschränkungen für den Verkehr in der Terofalstraße.